Osteopathie für Erwachsene

Osteopathie für Erwachsene

Die Osteopathie ist ein medizinischer Heilberuf, um körperliche Beschwerden aufzuspüren und zu behandeln. Hierbei werden der Körper und die Beschwerden ganzheitlich betrachtet. Mit manuellen Techniken und viel Fingerspitzengefühl werden Qualität und Beschaffenheit von Muskeln, Gelenken, Knochen, Organen und Nervenbahnen ertastet und dann gezielt behandelt.

Alle Strukturen in unserem Körper sind durch Faszien (Bindegewebe) miteinander verbunden. Daher kommt es sehr häufig vor, dass die Ursache der Schmerzen nicht dort lokalisiert ist, wo der Schmerz empfunden wird, sondern einen anderen Ursprung hat. Manuell ergründe ich die Ursachen von Schmerzen, löse Blockaden und revitalisiere Struktur und Gewebe.

Hierbei werden die Zirkulation und Beweglichkeit aller Körperstrukturen gefördert und verbessert, um am Ende die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder zu stärken.

Die Osteopathie unterscheidet drei verschiedene Systeme des menschlichen Körpers, welche im Gleichgewicht zueinander stehen sollen:

  • Parietales System: Behandlung des Bewegungsapparates durch manuelle Mobilisation und Manipulation von Gelenken, Wirbeln, Muskeln und Faszien. 
  • Viszerales System: Behandlung innerer Organe durch Mobilisation und Zirkulationsverbesserung unter anderem von Magen, Darm, Leber, Galle, Herz, Lunge, Niere und Blase.
  • Cranio-sakrales System: Behandlung des Kopfes, der Wirbelsäule und dem Kreuzbein sowie die Mobilisation von Nerven.

Anmerkung

Aus rechtlichen Gründen darf ich auf meiner Homepage keine weiterführenden Angaben zu speziellen Krankheitsbildern machen, die durch osteopathische Anwendungstechniken behandelt werden können. Selbstverständlich berate ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.